Feuerwehrführerschein – Alkoholgrenze

Im Führerscheingesetz (FSG) hat sich im Zuge der letzten Novelle ein redaktioneller Fehler eingeschlichen. Wie aus den Medien bereits zu entnehmen war, würde dadurch die Ausnahmeregelung von der 0,1%o Regelung hinsichtlich der Alkoholgrenze für die Feuerwehr nicht mehr gelten.

Da der Gesetzgeber keine Änderung beabsichtigt, bleibt die Ausnahmeregelung weiter bestehen (siehe Schreiben des BMVIT). Somit dürfen weiterhin Feuerwehreinsatzfahrzeuge mit einer Gesamtmasse von mehr als 3,5 t (Lenkberechtigung C1 oder C) mit bis zu 0,49 Promille gelenkt werden.

Für die Feuerwehren ergibt sich somit KEINE Änderung. Für allfällige Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Ausnahmeregelung BMVIT