Kärntner Landesleistungsbewerb nach den Richtlinien des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes am 16. Juli 2016

Anmeldung und Teilnehmerliste - Wichtige Hinweise
(ÖBFV-Fachschriftenheft Nr. 11; 7., neu bearbeitete Auflage; Ausgabe 2011) Information: Die Bewerbsbestimmungen (ÖBFV-Fachschriftenheft Nr. 11; 7., neu bearbeitete Auflage; Ausgabe 2011) sind in der Landesfeuerwehrschule (Telefon 0463 / 36655 ) oder im Internet unter (http://www.bundesfeuerwehrverband.at/ unter Publikationen/Shop) erhältlich!

 

 

Beim Ausfüllen ist folgendes zu beachten:


1. Endgültige Anmeldung Die Anmeldung ist für jede Gruppe bis spätestens 31. Mai 2016 (Datum des Poststempels) an den Kärntner Landesfeuerwehrverband, Rosenegger Straße 20, 9024 Klagenfurt am Wörthersee (E-Mail: evamaria.draxl[at]feuerwehr-ktn.at), einzusenden.

2. Die Teilnehmerliste verbleibt bis zum Tag des Leistungsbewerbes bei der Bewerbs­gruppe und ist dann richtig ausgefüllt beim Berechnungsausschuss "A" vom Gruppenkommandanten abzugeben. In der Spalte 5 ist das Geburtsdatum einzutragen. Jeder Bewerber muss für den Feuerwehr­dienst tauglich sein und am Bewerbstag das 15. Lebensjahr vollendet haben, sowie seit mind. drei Monaten Feuerwehrmitglied sein. In die Spalte 6 ist bei den Gruppen mit Alterspunkten das Alter aufgrund des Geburtsjahr­ganges einzutragen. Das Ersatzmitglied (nur 1 Mitglied) ist ebenfalls in die Teilnehmer­liste einzutragen. Das Ersatzmitglied hat bei Nichtantreten zum Bewerb keinen Anspruch auf ein Feuerwehr­leistungsabzeichen. Frauengruppen werden nicht in einer eigenen Rangliste gewertet.

3. Zum Bewerb treten die Gruppen in Einsatzbekleidung mit persönlicher Ausrüstung (siehe Bewerbsbestimmungen, Pkt. 2.5.) oder in Dienstbekleidung grün (siehe DA Nr. 1.3.4. vom 1. März 2000) an. Am linken Ärmel der Bekleidung muss die Ortsbezeichnung der jeweiligen Feuerwehr aufgenäht sein. Fehlt diese Bezeichnung bei einem oder mehreren Mitgliedern oder ist ein an­derer Teil der Uniform nicht vorschrifts­mäßig, werden 5 Schlechtpunkte in Abzug gebracht.

4. Inländische und ausländische Gästegruppen werden jeweils den Bewerbs­kategorien Bronze A Gäste und Bronze B Gäste, Silber A Gäste und Silber B Gäste gewertet.

5. Der Staffellauf wird nur von acht BewerberInnen (8 x 50 m) durchgeführt. Gelaufen wird in der taktischen Reihenfolge (KDT, ME, MA, 1, usw.). Der Gruppenkommandant marschiert mit der kompletten Bewerbs­gruppe (1:8) zum Staffellauf und meldet dort dem Bewerter jene(n) Bewerber(in), welche(r) nicht antritt (z.B. aufgrund einer Verletzung). Der Bewerber, der nicht antritt, wird aus der taktischen Reihenfolge ausgelassen. Haben sich zwei Bewerber ver­letzt, wird die Gruppe aus der Wertung genommen. Die Zeitmessung wird elektronisch durchgeführt und in 1/100 Sekun­den gemessen.

6. Ein ev. Antretewunsch ist auf der "Anmeldung" zu vermerken und wird nach Möglichkeit berücksichtigt.