Zurück

Fahrzeugüberschlag im Ortsgebiet

Im Ortsgebiet von Althofen geriet am Montagabend (16. Juli 2018) eine Lenkerin mit ihrem Fahrzeug aus unbekannter Ursache in einer Rechtskurve ins Schleudern. Der PKW überschlug sich über eine ca. 1,5 Meter hohe Böschung hinab und kam auf dem Dach zum Liegen.

Um 19.19 Uhr wurde die Feuerwehr Althofen mittels Sirene alarmiert. Die Erstinformation der LAWZ Kärnten, dass eine Person im Fahrzeug eingeklemmt sei, bestätigte sich zum Glück nicht. Die Lenkerin und ihre beiden Beifahrer konnten sich selbst aus dem Unfallwrack befreien. Alle Beteiligten erlitten Verletzungen unbestimmten Grades.

Nach der Erstversorgung durch Notarzt und Rettung wurden sie in das Krankenhaus gebracht. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand in der Sicherstellung des Brandschutzes sowie in der Absicherung und Säuberung der Unfallstelle. Ein privates Abschleppunternehmen übernahm die Bergung und den Abtransport des Unfallfahrzeuges. Gegen 20.30 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Text und Bilder: BI MMag. Wilhelm Mitterdorfer, ÖA Feuerwehr Althofen