Zurück

Grundschulungslehrgang

An 2 Wochenenden im Oktober erlernten bzw. festigten 33 Kameradinnen und Kameraden das Basisfeuerwehr Know-How im Zuge des Grundschulungslehrgangs im FWZ-Villach.

In kurzen theoretischen Vorträgen wurden Themen wie Organisationsgrundlage, Gefährliche Stoffe, PEER, Löschgruppe, Tanklöschgruppe und die technische Gruppe behandelt. Der Großteil der Kurszeit wurde in die praxisorientierte Ausbildung investiert. In der jeweiligen Kursgruppe wurde die Löschgruppe, die Tanklöschgruppe, die technische Gruppe, der Funk, das Arbeiten mit Leitern und die ersten Löschhilfen beübt. Mit den hochmotivierten Kursteilnehmern konnte die Ausbildung effizient und vor allem kameradschaftlich durchgeführt werden.

Der letzte Tag des Lehrgangs, der Prüfungstag, begann mit einer standesgemäßen Flaggenparade bevor die theoretische Prüfung im Lehrsaal abgehandelt wurde. Die praktische Prüfung wurde von den Teilnehmern professionell absolviert. Den aktiven Abschluss des Lehrgangs bildete die Gemeinschaftsübung im Baggerhafen Villach, bei der das Erlernte realitätsnah unter Beweis gestellt wurde.

Beim Kursabschluss konnte Kursleiter BR Horst Müller, im Beisein von Feuerwehrreferent Stadtrat Harald Sobe, allen Kameradinnen und Kameraden ein positives Zeugnis überreichen. Von den 33 Teilnehmen bestanden 5 Kameraden mit der vollen Punktezahl und schlossen somit den Grundschulungslehrgang mit „Ausgezeichnetem Erfolg“ ab.

Mit den Schlussworten bedankte sich der Kursleiter bei allen Teilnehmern und beim Ausbilder-Team für das disziplinierte und kameradschaftliche Verhalten bei den Kurswochenenden. Ein weiterer Dank galt dem Team rund um BI Larissa Kohlweiss, welches für die Versorgung während der Kurszeit verantwortlich war.

 

Text und Bilder: OBI Herbert Liesinger