Landesalarm- und Warnzentrale Kärnten

Seit 1991 betreibt der Kärntner Landesfeuerwehrverband die Landesalarm- und Warnzentrale (LAWZ). Die LAWZ Kärnten stellt auf Grund ihrer „Rund um die Uhr-Erreichbarkeit“ die Alarmzentrale für den Feuerwehrdienst sowie weitere anerkannte Einsatzorganisationen. Sie ist auch die Nachrichten- und Führungsmittelzentrale für das Amt der Kärntner Landesregierung. Zudem erfolgt im Krisen- und Katastrophenfall von der LAWZ die Zivilschutzwarnung für die Bevölkerung.

Gemeinsam haben das Land Kärnten und der Kärntner Landesfeuerwehrverband ein Gesamtkonzept für die LAWZ festgelegt. Folgende Tätigkeiten werden von den Disponenten der LAWZ wahrgenommen:

Entgegennahme der Notrufe:

  • 122 Feuerwehr (inkl. Sonderdienste)
  • 140 Alpin Notruf - Bergrettung
  • 130 LAWZ-Notruf

Alarmierung und Disponierung nachfolgender Einsatzorganisationen:

  • Feuerwehr (inkl. Sonderdienste)
  • Bergrettung
  • Wasserrettung
  • Österreichische Rettungshundebrigade
  • Rettungshundestaffel Samariterbund Kärnten
  • Höhlenrettung Kärnten

Verständigung der Bereitschaftsdienste des Amtes der Kärntner Landesregierung:

  • Landesamtsdirektion Sanitätswesen – Integrierter Sanitätsdienst
  • Sanitätswesen – Lebensmittelinspektion
  • Veterinärwesen – Tierärzte (Tiertransport)
  • Geologie
  • Umweltschutz – Luftreinhaltung
  • Umweltschutz – Umweltchemie
  • Seilbahn- und Liftnotfälle

Empfangszentrale für automatische Brandmeldeanlagen:

  • Verständigungen anderer Einsatzorganisation (Rettungsdienst, Polizei,)
  • Verständigungen Energieversorger, Straßenerhalter, usw. (z.B. Kärnten-Netz, ASFINAG, ÖBB)
  • Anforderung Bundesheer für Assistenzleistungen
  • Entgegennahme von Gefahrenmeldungen aller Art (z.B. Unwetterwarnungen, Strahlenfrühwarnsystem)
  • Erst-Kontaktstelle für länderübergreifende Einsätze (Italien, Slowenien, andere Bundesländer)
  • Kontaktstelle zur Bundeswarnzentrale und zu Bundesministerien
  • Kontaktstelle zu den Leitstellen der Kraftwerks-Betreiber KELAG und Verbund
  • Kontaktstelle zu den Leitstellen der Gas- und Pipeline-Betreiber TAG, TAL und AWP
  • Verständigung der Entscheidungsträger des Landes Kärnten (Landeskoordinationsausschuss und Landeskrisenmanagement)
  • Auslösung Zivilschutzsignale für die Bevölkerungswarnung im Katastrophenfall
  • Unterstützung der Einsatzkräfte bei der Einsatzabwicklung, Nachalarmierungen Spezialkräfte, Verständigungen, Gefahrgut-Erstinfo
Die Kontrolle in der Landesalarm- und Warnzentrale
Überwachen der Regionen
Stetige Überwachung der Bildschirme
Berichterstattung durch die Mitarbeiter des LAWZ
Moderne Ausstattung im LAWZ
Mit sechs Bildschirmen hat man einen guten Überblick
25 Jahre LAWZ
Formulare
Feuerwehr.Einsatz.or.at